Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Session-Cookies zu. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok

Herzlich Willkommen

auf unserer Seite des Kreiselternrates des Landkreises Rostock.

Wir setzen uns aus den Schulelternratsvorsitzenden aller Schulen des Landkreises Rostock zusammen. Diese wählen jeweils für 2 Jahre einen Vorstand, der aus bis zu 12 Personen besteht. Die aktuelle Wahl erfolgte im Herbst 2019.

Wir verstehen uns als Partner.

Wir leisten regionale Beratung und Förderung schulischer Angelegenheiten.

Über den Landeselternrat werden wir zu aktuellen Gesetz-und Verordnungsvorlagen befragt und geben dazu jeweils eine Stellungnahme ab.

Wenn sie Fragen haben, oder Hilfe benötigen, dann wenden sie sich vertrauensvoll an uns.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Kreiselternrat.

 

 

Sehr geehrte Schulelternräte,

die Corona-Krise hält die Welt in Atem. Trotzdem sollten wir versuchen positiv zu denken.
Wie wünschen ihnen und ihren Familien bleiben sie gesund. Wir unterstützen sie auch weiterhin, bei ihren Fragen zu schulischen Angelegenheiten.
 

hier ein Auszug aus den bisherigen Anfragen,

Schulkostenbeitrag

- dieses sind gesetzlich verankerte Gelder, die nicht erstattungsfähig sind,

- Pro Schuljahr wird ein Schulkostenbeitrag in Höhe von 30,00 EUR pro Schüler/-in erhoben.
Rechtsgrundlage dieser Forderung sind § 54 Abs. 2 Satz 3 des Schulgesetzes für das Land M-V und der Beschluss des Kreistages Nr. B-KT I/75/2012.
Die vom Landkreis als Schulträger erhobenen Kosten werden als Anteilsfinanzierung bei der Beschaffung von Arbeitsheften, Verbrauchs- und Unterrichtsmittel und für die Erstellung von Kopien verwendet.

Schulpflichtsbefreiung

- hierzu kann ein Antrag gestellt werden, bei Kindern die chronisch krank sind, oder bei dahinterstehenden Elternteilen die zur Risikogruppe gehören.

- sie können auch einen Antrag zur Schulpflichtsbefreiung stellen und zur Zurückstellung der Prüfungen, wenn der Schüler oder ein Elternteil zur Risikogruppe gehören

- dieser kann formlos gestellt werden und ist in der Schule vor den Prüfungen abzugeben, lassen sie sich hier eine Empfangsbestätigung aushändigen, dieser dient als Nachweis

Beiträge für Privatschulen

- diese müssen weiterhin gezahlt werden, ausser die Vetragsgestaltung gestattet etwas anderes.

Beschwerden bei Nichteinhaltung des Hygienevorschriften

- melden sie unbedingt Verstöße bei Nichteinhaltung des Hygieneplans, wenn ihre Schule nicht die Räumlichkeiten oder das Personal vorhalten kann, bei uns oder ihrer Schule. Hierzu fanden unsererseits Gespräche mit den zuständigen Ordnungsämtern und Polizeidienststellen statt.

Chronisch kranke Kinder oder Eltern, die zur Risikogruppe gehören

- ihre Kinder haben das Recht, auf räumliche Trennung zur Prüfung, dazu legen sie der Schulleitung bitte ein aktuelles Attest vor

- sie können einen weiteren Antrag auf Befreiung der Schulpflicht stellen, wenn sie ihr Kind bis zu den Sommerferien zu Hause betreuen möchten

Abschlussfeiern

- sind bis auf weiteres untersagt

 

Auf Anfragen ihrerseits senden wir ihnen gerne die aktuellen Anweisungen oder Pressemitteilungen des Bildungsministeriums zu. Hierzu können sie auch die Webseiten des Ministeriums aufsuchen. Bei weiteren Anfragen, um Schule stehen wir ihnen weiterhin gerne zur Verfügung.

Wir wünschen ihnen und ihren Familien alles Gute und bleiben sie gesund.

 

 

Aktuelles

KRASS Freizeitticket

Der Landkreis Rostock und Verkehrsverbund Warnow (VVW) starten das KRASS-FreizeitTicket Das neue KRASS-FreizeitTicket wird ab dem 20. August 2018 für eine bessere Mobilität unter allen Schülern bis zur Vollendung des 20. Geburtstages im Landkreis Rostock sorgen.

Mehr Informationen erhalten Sie hier